Minolta Motor Drive 1

   
Hersteller Minolta
Modell Motor Drive 1
Kompatibilität XG-M, X-300 (X-370), X-500 (X-570), X-700
Filmtransport High: 3,5 Bilder pro Sekunde
Low: 2 Bilder pro Sekunde
Batterie 8x 1,5V AA-Batterien oder -Akkus
Gewicht 305g (ohne Batterien)
Hergestellt in Japan

Winder dienten dazu, den Kameraverschluß nach der Aufnahme automatisch zu spannen und den Film weiter zu transportieren. Bei längeren Serienaufnahmen war das eine große Erleichterung für den Fotografen.

Winder waren optional erhältlich und vergleichsweise teuer. Alle XG-M, X-300, X-500 und X-700 verfügen von Werk aus über entsprechende Anschlüsse in der Bodenplatte. Der Winder wird mittels Stativanschluß und Rändelschraube befestigt und bringt einen eigenen Stativanschluß mit. Letzterer liegt aus Platzgründen nicht mehr auf Objektivachse.

Der Minolta Motor Drive 1 war der stärkste erhältliche Winder für das Minolta MPS System.

Er erlaubte Bilderserien mit kontinuierlichen 3,5 Bildern pro Sekunde, was für damalige Zeiten erstaunlich viel war. Mit anderen Worten: ein kompletter 36er Kleinbildfilm konnte in nur 10 Sekunden verschossen werden. Die Mechanik der X-Serie ist ab Werk für diese Leistung ausgelegt.

Die Winder kann in drei verschiedenen Modi arbeiten: High, Low oder Einzelbild. Im installierten, aber ausgeschalteten Zustand, kann die Kamera wie gewohnt von Hand gespannt werden. Dies kann wegen der hohen Lautstärke des Winders gelegentlich sehr nützlich sein.

Darüberhinaus dient der Winder zeitgleich als Hochformatgriff, er besitzt zwei Touch-Switch Auslöser, wobei der zweite gesperrt werden kann. Der Winder stoppt automatisch nach der letzten Aufnahme, so dass der Film durch den starken Motor nicht beschädigt wird. Der Film muss nach wie vor, von Hand wieder zurückgespult werden.

Zusammen mit der schnellen Meßelektronik der X-Serie und neuartigen TTL-Blitzen, wurden mit dem Winder komfortable Bilderserien möglich, auch unter schwierigen Lichtverhältnissen.

 

Video Minota X-700 mit Motor Drive 1 (Einstellung High - 3,5 Bilder / Sekunde)

 

 

Video Minota X-700 mit Motor Drive 1 (Einstellung Low - 2 Bilder / Sekunde)

 

 

 

Minolta Auto Winder G

   
Hersteller Minolta
Modell Auto Winder G
Kompatibilität XG-M, X-300 (X-370), X-500 (X-570), X-700
Filmtransport 2 Bilder pro Sekunde
Batterie 4x 1,5V AA-Batterien oder -Akkus
Gewicht 210g (ohne Batterien)
Hergestellt in Japan

Der Auto Winder G erfüllt den gleichen Zweck, wie der Motor Drive 1, ist jedoch mit kontinuierlichen zwei Bildern pro Sekunde weniger leistungsstark. Dafür ist er leichter, kompakter und kommt mit vier statt acht Batterien aus.

Er kann lediglich ein- oder ausgeschaltet werden und bietet keinen weiteren Touch-Switch für Hochformataufnahmen, wie sein großer Bruder.

Dafür kostete der Auto Winder rund die Hälfte des Motor Drive 1 - auf der Originalverpackung des hier gezeigten Auto Winders klebt noch der Preis von 238,- DEM von Juli 1981.

Der Winder stoppt automatisch nach der letzten Aufnahme, so dass der Film nicht beschädigt wird. Der Film muss nach wie vor, von Hand wieder zurückgespult werden.

 

Video Minota X-700 mit Auto Winder G (2 Bilder / Sekunde)

 

 

Video Minota X-700 mit Auto Winder G (Inside View)

 

 

  © A.Z. 2018   A camera does nothing. You do.